Anleitungen

10 Tage – 1 Karte – 23.07.2018

Tag 5: Vasen voller Blumen

Folgende Materialien habe ich verwendet:

Cardstock: Heideblüte, Minzmakrone, Flüsterweiß, Wassermelone (Reststück)
Stempelset: Wunderbare Vasen
Elementstanze: Vasen
Stempelkissen: Wassermelone, Jade, Olivgrün, Rhababerrot (nicht mehr erhältlich), Espresso, Blauregen (nicht mehr erhältlich)

Weiteres Material: Big-Shot; Tombow, Falzbein; Acrylblock, Schneide-+ Falzbrett; Dimensionals, Washi-Tape, Basic Perlenschmuck

Für den Kartenrohling habe ich ein Stück Cardstock in der Farbe Heideblüte in den Maßen 14,5 x 21 cm zurückgeschnitten. Diesen habe ich in der Mitte bei 10,5 cm gefalzt.
Aus dem Cardstock in der Farbe Minzmakrone haben ich einen Kartenaufleger in den Maßen 13,5 x 9,5 cm zurechtgeschnitten.
Einen weiteren Kartenaufleger in der Farbe Flüsterweiß habe ich in den Maßen 12,5 x 8,5 zurechtgeschnitten.

Auf den flüsterweißen Cardstock habe ich 3 Regale in Espresso aufgestempelt. Da der „Regal-Stempel“ wesentlich länger ist, als ich ihn haben wollte, habe ich den Stempel mit einem Stück Washi-Tape abgeklebt. Vor dem Abstempeln muss das Washi-Tape wieder entfernt werden! (Sonst gibt es hässliche Flecken).

Auf einem Reststück Cardstock in Flüsterweiß habe ich mir 3 Vasen in Wassermelone, Jade und Olivgrün aufgestempelt. Die Vasen habe ich mit der Elementstanze „Vasen“ ausgestanzt. Ebenfalls mit der Elementstanze habe ich mir 3 Tulpenblüten aus einem Reststück in Wassermelone ausgestanzt.

Dann habe ich mir Blüten für die Vasen ausgesucht und über das jeweilige Regal gestempelt. Dabei habe ich den Stengel in Farngrün abgestempelt.

Danach habe ich mit Dimensionals die Vasen auf die Regale gesetzt, so dass die Blüten mittig aus den Vasen heraus ragen. Die drei Tulpenblüten habe ich auch mit Dimensionals über die Stengel, die aus der Vase ragen, angebracht.

Mittig auf die Karte habe ich dann noch in Blauregen den Spruch „Geburtstagsgrüsse“ aufgestempelt und 3 Halbperlen als Deko angebracht.

Ich wünsche Euch viel Spass beim Nacharbeiten und würde mich über Bilder Eurer Ergebnisse sehr freuen!

10 Tage – 1 Karte – 22.07.2018

Tag 4: Klopf Klopf Weihnachten steht vor der Tür

Folgende Materialien habe ich verwendet:

Cardstock: Olivgrün, Glutrot und Flüsterweiß
Stempelset: Wie zu Hause
Framelits: Wie zu Hause
Aquarellbuntstifte von Faber Castell
Stempelkissen: Olivgrün, Farngrün, Chilli, Ozeanblau (nicht mehr erhältlich), VersaMark
Embossingpulver: Gold

Weiteres Material: Big-Shot; Tombow, Falzbein; Acrylblock, Schneide-+ Falzbrett; Dimensionals, Heißluftfön

Für den Kartenrohling habe ich ein Stück Cardstock in der Farbe Olivgrün in den Maßen 14,5 x 21 cm zurückgeschnitten. Diesen habe ich in der Mitte bei 10,5 cm gefalzt.
Aus dem Cardstock in der Farbe Glutrot haben ich einen Kartenaufleger in den Maßen 13,5 x 9,5 cm zurechtgeschnitten.
Einen weiteren Kartenaufleger in der Farbe Flüsterweiß habe ich in den Maßen 12,5 x 8,5 zurechtgeschnitten.

Auf meinen flüsterweißen Kartenaufleger habe ich mir die Tür aus dem Stempelset „Wie zu Hause“ aufgestempelt.

Auf einen Rest flüsterweißen Cardstock habe ich mir die Blättergirlande, den Türkranz, das Geschenk (2x) und die Laterne gestempelt. Diese Motive habe ich mit den dazu passenden Framelits „Wie zu Hause“ mit meiner Big Shot ausgestanzt.

Danach habe ich die Tür mit Aquarellstiften von Faber Castell ausgemalt und ein wenig darauf geachtet, dass sie nicht zu „flach“ aussieht. Das ganze habe ich mit meinem Wassertankpinsel vermalt.

Die Türgirlande und den Türkranz habe ich mit meinem Wassertankpinsel und den Stempelkissenfarben Olivgrün, Farngrün und Chilli ausgemalt. Für die Geschenke habe ich die Farben Chilli und Ozeanblau verwendet.

Die Laterne habe ich auch mit meinen Faber Castell Aquarell Buntstiften ausgemalt.

Über die Tür habe ich noch mit VersaMark den Spruch „Frohe Weihnachten“ aus dem Set „Wie zu Hause“ aufgestempelt und mit goldenem Embossingpulver bestreut. Danach habe ich das Pulver mit meinem Heißluftfön gleichmäßig gefönt, bis das Pulver glänzt.

Nachdem alles getrocknet ist, habe ich die einzelnen Stanzteile positioniert und mit Dimensionals aufgeklebt.

Ich wünsche Euch viel Spass beim Nacharbeiten und würde mich über Bilder Eurer Ergebnisse sehr freuen!

10 Tage – 1 Karte – 21.07.2018

Tag 3: Florale Geburtstagsgrüße

Folgende Materialien habe ich verwendet:

Cardstock: Glutrot, Granit und Flüsterweiß
Stempelset: Tranquil Tulips (nicht mehr erhältlich); Persönlich Überbracht (Gastgeberinnenset)
Stempelkissen: Chilli, Blauregen (nicht mehr erhältlich); Safrangelb; Farngrün, Rhababerrot (nicht mehr erhältlich) und Zartrosa (nicht mehr erhältlich)
Weiteres Material: Big-Shot; Tombow, Falzbein; Acrylblock, Basic Strassschmuck; Schneide-+ Falzbrett

Für den Kartenrohling habe ich ein Stück Cardstock in der Farbe Glutrot in den Maßen 14,5 x 21 cm zurückgeschnitten. Diesen habe ich in der Mitte bei 10,5 cm gefalzt.
Aus dem Cardstock in der Farbe Granit haben ich einen Kartenaufleger in den Maßen 13,5 x 9,5 cm zurechtgeschnitten.
Einen weiteren Kartenaufleger in der Farbe Flüsterweiß habe ich in den Maßen 12,5 x 8,5 zurechtgeschnitten.

Das Stempelset Tranquil Tulips ist ein Two-in-One Stempelset. Dort wird erst in einer helleren Farbe z.B. die Tulpenblüte gestempelt und dann in einer dunkleren Farbe die Blüte gefüllt.

Auf den Kartenaufleger in Flüsterweiß habe ich in Rhababerrot die Tulpenblüten gestempelt. Mit der Farbe Waldhimbeere habe ich dann die Blüte ausgefüllt. Die kleinen Hyazinthenblüten habe ich ersten in Zartrosa gestempelt und dann mit Blauregen ausgefüllt. Damit die Blüten nicht zu dunkel werden habe ich den Stempel mit dem Blauregen einmal abgestempelt, damit der Abdruck etwas heller ist. Die kleine Sonnenblume habe ich in Safrangelb gestempelt und die Umrandung und die Blütenmitte mit der Farbe Chilli ausgefüllt.
Die Blütensstengel und Blätter habe ich in der Farbe Farngrün gestempelt.

Dann habe ich den bestempelten Kartenaufleger auf den Kartenaufleger in Granit mit Tombow geklebt und diesen habe ich dann ebenfalls mit Tombow auf die Karte geklebt, so dass immer ein kleiner gleichmäßiger Abstand vorhanden ist.

Als Deko habe ich oben links und unten rechts noch 2 Strasssteine in die Ecken geklebt.

Ich wünsche Euch viel Spass beim Nacharbeiten und würde mich über Bilder Eurer Ergebnisse sehr freuen!

10 Tage – 1 Karte – 20.07.2018

Tag 2: Eine schnelle Adventskarte

Folgende Materialien habe ich verwendet:

Cardstock: Blaubeere, Ozeanblau (nicht mehr erhältlich) und Flüsterweiß
Stanzen: Schneeflocken (aus den Thinlits „Aus jeder Jahreszeit“)
Stempelset: Labeler Alphabet; Jahr voller Farben
Embossingpulver Silber
Stempelkissen: VersaMark
Weiteres Material: Big-Shot; Tombow, Falzbein; Heissluftfön; Acrylblock; Schneide-+Falzbrett, Schere

Da die Weihnachtszeit immer schneller kommt als erwartet, bin ich mal sehr früh dran (es gibt noch nicht mal Schoko-Weihnachtsmänner in den Geschäften) und habe jetzt eine schnelle Adventskarte für Euch.

Für den Kartenrohling habe ich ein Stück Cardstock in der Farbe Blaubeere in den Maßen 14,5 x 21 cm zurückgeschnitten. Diesen habe ich in der Mitte bei 10,5 cm gefalzt.
Aus dem Cardstock in der Farbe Ozeanblau haben ich einen Kartenaufleger in den Maßen 13,5 x 9,5 cm zurechtgeschnitten.
Dann habe ich mir aus dem Thinlits-Set „Aus jeder Jahreszeit“ die Schneeflocken herausgesucht und diese beliebig oft in Flüsterweiß mit der Big-Shot ausgestanzt. Eine Schneeflocke habe ich mit einer Schere in der Mitte halbiert.
Auf den Kartenaufleger in Ozeanblau habe ich mit meinem VersaMark-Stempelkissen die aus dem Stempelset „Jahr voller Farben“ entnommene kleine Schneeflocke aufgestempelt und mit Embossingpulver in der Farbe Silber bestreut. Weiterhin habe ich mir den Spruch „Adventsgrüße“ mit den Buchstaben aus dem Stempelset „Labeler Alphabet“ auf meinem Acrylblock angeordnet und ebenfalls mit dem VersaMark Stempelkissen auf den Kartenaufleger aufgestempelt und mit dem silbernen Embossingpulver bestreut.
Danach habe ich meinen Heissluftfön warm werden lassen (dann wird das Ergebnis gleichmäßiger) und dann so lange die silbernen Stellen gefönt, bis sie gleichmäßig glänzen.
Die Schneeflocken habe ich dann auf dem Ozeanblauen-Kartenaufleger drapiert, bis sie mir gefallen haben und mit Tombow festgeklebt.
Fertig ist schon die schnelle Adventskarte. Ich wünsche Euch viel Spass beim Nacharbeiten und würde mich über Bilder Eurer Ergebnisse sehr freuen!

Heute starte ich mit meiner Aktion „10 Tage – 1 Karte“

Tag 1: Eine herzige Geburtstagskarte – 19.07.2018

Folgende Materialien habe ich verwendet:
Cardstock: Ozeanblau (nicht mehr erhältlich); Savanne; Flüsterweiß; Metallic-Folie „Kupfer“
Stanzen: Kreise (nicht von SU) + Herz (aus den Framelits „Im Park„)
Designpapier: Designpapier im Block „Blumengarten“ (nicht mehr erhältlich).
Stempelset: Blühende Worte
Stempelfarbe: Ozeanblau (nicht mehr erhältlich)
Weiteres Material: Big-Shot; Dimensionals; Tombow, Falzbein; Schneide- + Falzbrett

Den Cardstock in Ozeanblau habe ich mir auf die Maße 14,5 x 21 cm zurechtgeschnitten und bei 10,5 cm gefalzt.

Danach habe ich mir einen Cardstock-Streifen in Savanne in den Maßen 14,5 x 5,5 cm zurecht geschnitten. Aus dem Designpapier „Blumengarten“ habe ich mir einen Streifen in den Maßen 14,5 x 4,5 cm zurechtgeschnitten.

Dann habe ich mir 3 Kreise mit dem Durchmesser 4cm in Savanne ausgestanzt und jeweils 3 Kreise mit dem Durchmesser 2,5 cm in Flüsterweiß und aus der Metallic-Folie „Kupfer“.

Auf die drei Kreise in Flüsterweiß habe ich dann die Herzen aus dem Framelits-Set „Im Park“ mittig aufgelegt und ausgestanzt.

Den Streifen aus dem Designpapier habe ich mittig auf den Cardstockstreifen in Savanne mit Tombow aufgeklebt.

Auf die Kreise in Savanne habe ich mit Dimensionals mittig den ausgestanzten Kreis in Kupfer aufgeklebt. Auf den kupferfarbenen Kreis habe ich dann den Kreis mit dem ausgetanzten Herz mit Dimensionals aufgeklebt und zwar so, dass der kupferfarbene und der flüsterweiße Kreis bündig abschließen. Das habe ich mit allen 3 Kreisen so gehandhabt.

Nachdem ich die 3 „Kreis-Sandwiches“ fertig hatte, habe ich diese mit einem Abstand von 1 cm auf das Designpapier geklebt.

Das Ganze habe ich dann mit einem kleinen Abstand von ca. 1 cm zum linken Kartenrand aufgeklebt. Auf die rechte Seite habe ich dann noch den Spruch „Herzlichen Glückwunsch“ aus dem Stempelset „Blühende Worte“ in Ozeanblau aufgestempelt.

Fertig ist diese schöne Karte. Die Inspiration habe ich auf Pinterest gefunden und für mich abgewandelt.

 

 

Joy-Fold-Karte  –  17.04.2018

Heute zeige ich Euch die tolle Joy-Fold-Karte. Verwendet habe ich Produkte von Stampin’Up!
Das Stempelset Moon Baby und der Cardstock sowie das Stempelkissen in Ozeanblau sind nur noch bis zum 31.05.2018 erhältlich, wenn sie Dir gefallen, setze Dich zwecks Bestellung gerne mit mir in Verbindung! Die erforderlichen Maßangaben findet ihr unter den Bildern.


Maßangaben:
1x Cardstock 22 x 6,5 cm; bei 11 cm falzen
1x Cardstock 22 x 10,5 cm, bei 8 cm falzen
1x Cardstock 13 x 9,5 cm
1x Cardstock 10 x 5,5 cm
1x Cardstock 7 x9 cm
1x DSP 12 x 8,5 cm
1x DSP 9 x 4,5 cm
1x DSP 6 x 8 cm
Alle Erklärungen findet ihr in meinem Video auf YouTube 🙂 Ich hoffe, Euch gefällt die Karte auch  so gut wie mir.

 

Geburtstagskarte mit Orchideen – 10.03.2018

Diese Karte habe ich mit dem Stempelset Orchideenzweig und den dazugehörigen Framelits erstellt.Den Geburtstagsspruch habe ich aus dem Stempelset Tortentraum ebenso wie den kleinen Zweig. An Cardstock habe ich Flüsterweiß, Puderrosa und Meeresgrün verwendet. Weiterhin habe ich folgende Stampelkissenfarben benutzt: Espresso, Wassermelone, Zartrosa, Rhabarberrot, Safrangelb und Olivgrün.

Die Grundkarte habe ich aus Cardstock in Puderrosa erstellt. Den Rand habe ich mit einem kleinen Zweig in Olivgrün aus dem Stempelset Tortentraum bestempelt.

Darauf habe ich einen Cardstock in Flüsterweiß in den Maßen 9,5 x 13,5 cm aufgeklebt und darauf habe ich ein Stück Carstock in Meeresgrün in den Maßen 9 x 13 cm aufgebracht. Dann habe ich mir ein Stück Cardstück in den Maßen 8,5 x 12,5 cm zurechtgeschnitten.

Die Orchideen habe ich in Wassermelone und Zartrosa auf Flüsterweiß aufgestempelt, den Blütenstempel der Orchidee habe ich in Safrangelb auf Flüsterweiß gestempelt. Die Stempelabdrücke habe ich mit den passenden Framelits durch meine Bigshot gekurbelt. Vor dem Zusammensetzen habe ich die einzelnen Blütenblätter noch mit meinem Falzbein ein wenig „gerundet“ um einen leichten 3D-Effekt zu erhalten. Danach habe ich die Blüten mit dem Flüssigkleber Tombow zusammengesetzt.

Nachdem die Orchideen getrocknet waren, habe ich diese auf meinen Cardstock gelegt, bis mir die Positionierung gefallen hat und diese mit Tombow auf den Cardstock aufgeklebt. Danach habe ich mit den Zweigen aus dem Stempelset Orchideenzweig die Ranke in Espresso gestempelt. Danach habe ich mir noch ein paar Blätter aus dem Stempelset ausgesucht und in Olivgrün an die Ranken gestempelt.

Danach habe ich mir noch den schönen Schriftzug „Herzlichen Glückwunsch“ aus dem Stempelset Tortentraum ausgesucht und in Rhabarberrot aufgebracht.

Ich wünsche Dir viel Spass beim Nacharbeiten der Karte! Über ein Foto der von Dir gestalteten Karte würde ich mich sehr freuen.

Wenn Dir die von mir benutzten Artikel gefallen, Du diese aber noch nicht besitzt, schreibe mir doch einfach eine Email, ich bestelle das Gewünschte dann gerne für Dich! Und nicht vergessen, zur Zeit ist Sale-A-Bration, da wird man bei einem Einkaufswert ab € 60,00 noch von Stampin’Up! beschenkt. Für genauere Infos schau doch einfach hier nach.

Liebe Grüße
Ina